de pödgyr gedichte von ögyr (jörg meyer) vertont und bebildert.<br> <br> <a href="http://podster.de/claim/2d98dundJ4dl7dY">pödgyr bei podster</a> Thu, 21 Jun 2018 17:29:45 +0000 PodHost Feed Generator 2.2 (https://www.podhost.de) http://www.schwungkunst.de Jörg Meyer (ögyr) ögyr no no Jörg Meyer jmeyer@nikocity.de pod.poems gedichte von ögyr, vertont und bebildert schon seit einiger Zeit ... hierhin umgezogen.]]> Thu, 17 Jan 2013 04:54:33 +0100 50dbc11bf7de2aa1dbf6b38040f6d5e5 hierhin umgezogen.]]> 0 krähfelder appell rund 20 tage, bis man euch entdeckte, leichen des friedenskampfs. wie brecht, der den radwechsel mit ungeduld erwartete, gleichwohl nicht wissend, wohin. wohin also auch (und noch?) in diesen tagen, die nicht weniger nacht sind. wohin? also dahin! ins nichtslicht mit zwei schüssen, der erste traf die bessere hälfte.]]> Sun, 21 Oct 2012 00:47:44 +0200 38e3198a5cad5872975eece186c0d52f rund 20 tage, bis man euch entdeckte, leichen des friedenskampfs. wie brecht, der den radwechsel mit ungeduld erwartete, gleichwohl nicht wissend, wohin. wohin also auch (und noch?) in diesen tagen, die nicht weniger nacht sind. wohin? also dahin! ins nichtslicht mit zwei schüssen, der erste traf die bessere hälfte.]]> 0 das letzte erstemal NIEDER MIT DEN HIERARCHIEN! (und damit eher unser letztes der ersten als das erste der letzten gedichte schreiben), dachte ich erstmals letztens. (für den mann, der mir letztens mitten auf der nächtlichen kopfsteinpflasterstraße für lumpige 5 euro einen beträchtlichen batzen stark narkotisch riechenden grases anbot. ich aber schlug in den verhandlungen beiderseitiger, wenngleich ganz unterschiedlicher not zuletzt 20 vor - was mir wie ihm erstmals zu teuer schien)]]> Sat, 20 Oct 2012 01:22:00 +0200 915d18be6fee6eee37088b7ff227e0c1 NIEDER MIT DEN HIERARCHIEN! (und damit eher unser letztes der ersten als das erste der letzten gedichte schreiben), dachte ich erstmals letztens. (für den mann, der mir letztens mitten auf der nächtlichen kopfsteinpflasterstraße für lumpige 5 euro einen beträchtlichen batzen stark narkotisch riechenden grases anbot. ich aber schlug in den verhandlungen beiderseitiger, wenngleich ganz unterschiedlicher not zuletzt 20 vor - was mir wie ihm erstmals zu teuer schien)]]> 0 ändere das gedicht, es braucht es so liegst du zu zweit in zwei särgen zugleich. dabei weißt du doch: man kann nicht auf der zwei tanzen. sie schlafen meist dort, wo du sie nicht weckst und sie nicht wachsen, die dornen und röschen. so setzt du zwei sätze, das gleiche motiv, gleich zweimal voran, variierst es sogleich und fragst dich dann: wo ist er, der kampfplatz für den frieden weniger als für deine befriedigung und lösung des krampfs? er liegt schlafend meist dort, wo du ihn nicht träumen kannst, es sei denn, du änderst dich und das gedicht.]]> Mon, 15 Oct 2012 00:25:57 +0200 9975a055b6c422cf48f7fcf54b3b6997 so liegst du zu zweit in zwei särgen zugleich. dabei weißt du doch: man kann nicht auf der zwei tanzen. sie schlafen meist dort, wo du sie nicht weckst und sie nicht wachsen, die dornen und röschen. so setzt du zwei sätze, das gleiche motiv, gleich zweimal voran, variierst es sogleich und fragst dich dann: wo ist er, der kampfplatz für den frieden weniger als für deine befriedigung und lösung des krampfs? er liegt schlafend meist dort, wo du ihn nicht träumen kannst, es sei denn, du änderst dich und das gedicht.]]> 0 probeschuss "lern! denk! schieß!", ögyr 1989) august 1914 nach september 1870 november 1918, 15. januar 1919 november 1989 vor oktober 1990 september 1939 nach november 1938 juni 1941, 20. januar 1942 am wannsee 9. september 2001 und folgende kreuzzüge herbst 2007 herbst 1977, köln, mogadishu, stammheim herbst jetzt: ich ziele über die kimme der geschichte, scharfgeschützter nobelpreismitträger, seit 5uhr45 zurückschießend]]> Sat, 13 Oct 2012 06:02:35 +0200 aa990748621c4c36053fd0a6fbb79fa9 "lern! denk! schieß!", ögyr 1989) august 1914 nach september 1870 november 1918, 15. januar 1919 november 1989 vor oktober 1990 september 1939 nach november 1938 juni 1941, 20. januar 1942 am wannsee 9. september 2001 und folgende kreuzzüge herbst 2007 herbst 1977, köln, mogadishu, stammheim herbst jetzt: ich ziele über die kimme der geschichte, scharfgeschützter nobelpreismitträger, seit 5uhr45 zurückschießend]]> 0 tag der republik waldbad freundschaft, warnemünde im januar nullvier, rostock ha(l)bacht morgens nach nacht mit e., greifswald ab neun und die schuppige haut der forellen auf den fried- und abfallhöfen der geschichte. und an die honeckerbild- beuteware in der wg-küche, neunzig, neben dem genossen s. über dem kühlschrank: dann schokoküsse aus grabow im foron. an den am türknauf baumelnden schwarzen bh der frau in der kreuzberger wohnung mit mauerblickbalkon, nackter frühling 87. wie mit welkem laub vollgefegt die hütte mit erinnerung an morgenerrötende untergänge]]> Sun, 07 Oct 2012 05:39:25 +0200 b559662e2b5f979a9d35ed59832fe434 waldbad freundschaft, warnemünde im januar nullvier, rostock ha(l)bacht morgens nach nacht mit e., greifswald ab neun und die schuppige haut der forellen auf den fried- und abfallhöfen der geschichte. und an die honeckerbild- beuteware in der wg-küche, neunzig, neben dem genossen s. über dem kühlschrank: dann schokoküsse aus grabow im foron. an den am türknauf baumelnden schwarzen bh der frau in der kreuzberger wohnung mit mauerblickbalkon, nackter frühling 87. wie mit welkem laub vollgefegt die hütte mit erinnerung an morgenerrötende untergänge]]> 0 wegwort Fri, 05 Oct 2012 05:02:53 +0200 406567b2d36abc3c62259cdd7a6cb2d0 0 grüne jacke morgen jetzt ein leuchtendes K. grundgütiges erinnern, am tag nach der einheit, die heiner und meyer das vaterland raubte, das verbot zu dichten, und so das dichten adelte. heute, morgens, das pützchenfrüchtchen im haus, am M wie mir die sterbende reckung, versteifung auf dem vers: slam! reden wir doch mal über das f nochmal unter leute, in die laute, in das läuten der choralcharaktere: lautleise dies angezettelte, auf wirkung geplante, poem, das ist, was es ... wird. (memo klavki & me @ WehGeh)]]> Wed, 03 Oct 2012 06:22:48 +0200 a2af2f606752dda7fb86e2f0e1d022f0 morgen jetzt ein leuchtendes K. grundgütiges erinnern, am tag nach der einheit, die heiner und meyer das vaterland raubte, das verbot zu dichten, und so das dichten adelte. heute, morgens, das pützchenfrüchtchen im haus, am M wie mir die sterbende reckung, versteifung auf dem vers: slam! reden wir doch mal über das f nochmal unter leute, in die laute, in das läuten der choralcharaktere: lautleise dies angezettelte, auf wirkung geplante, poem, das ist, was es ... wird. (memo klavki & me @ WehGeh)]]> 0 septemberränder: 30 "Der dieses Liedlein hat gemacht / Von neuem hat gesungen, / Der hat gar oft den Tod betracht / Und letztlich mit ihm g'rungen. / Liegt jetzt im Hohl / Es tut ihm wohl / Tief in der Erd verborgen" - Anonymus, 17. Jh.) geh letztmals barfüßig auf den balkon, schau an, wo mond hinweht, heut schwammumwölkt. der sommer ging, herbst kam, und ich walk on the line auf dachfirst, wo ein täubchen bölkt recht heiser, spät sein letztes liebeslied. ich sing es mit, auf füßen, die erkalten. ein stöckelschuh der parzen mir noch blieb, solch high-heels in sonetten zu verwalten, den langen marsch durch institutionen der strengen form am leichten fuß, der gänge schwer und schwerer durch den sumpf, wo wohnen nicht ich mehr, tauben nicht und tanzend musen. la lune nur noch und ihre abgesänge, die drücken sterbend mich an ihren busen.]]> Sun, 30 Sep 2012 22:51:03 +0200 dccaf59502374f0868aa4badbb32698f "Der dieses Liedlein hat gemacht / Von neuem hat gesungen, / Der hat gar oft den Tod betracht / Und letztlich mit ihm g'rungen. / Liegt jetzt im Hohl / Es tut ihm wohl / Tief in der Erd verborgen" - Anonymus, 17. Jh.) geh letztmals barfüßig auf den balkon, schau an, wo mond hinweht, heut schwammumwölkt. der sommer ging, herbst kam, und ich walk on the line auf dachfirst, wo ein täubchen bölkt recht heiser, spät sein letztes liebeslied. ich sing es mit, auf füßen, die erkalten. ein stöckelschuh der parzen mir noch blieb, solch high-heels in sonetten zu verwalten, den langen marsch durch institutionen der strengen form am leichten fuß, der gänge schwer und schwerer durch den sumpf, wo wohnen nicht ich mehr, tauben nicht und tanzend musen. la lune nur noch und ihre abgesänge, die drücken sterbend mich an ihren busen.]]> 0 septemberränder: 29 "Das Leben schwind't / Wie Rauch im Wind, / Kein Fleisch mag ihm entrinnen, / Kein Gut noch Schatz / Beim Tod find't Platz: / Du mußt mit ihm von hinnen." - Anonymus, 17. Jh.) nun neigt sich nieder, was in trunknem saft noch eben sprudelte, auch nicht zuletzt der quell des worts, das lange leer und matt schon schien, von pfeilen, die gesandt, verletzt sich selbst, und abgesunken in sein grab, dess himmlisch moder es schon selbst aushob. was musens kuss ihm auf die lippen gab, blieb bleiche blutarmut zugleich wie tod. woher nur diese sehnsucht wird genommen schon jetzt und hier statt einst - zu früh? zu spät? am falschen ort zur rechten zeit begonnen? wo du indes den kreis betrittst der ränder, ist gleich. du gehst, wohin dein weg vergeht mit dir, der webt sich selbst die fesselbänder.]]> Sun, 30 Sep 2012 21:46:49 +0200 00a15335970cce0153483c1bdd584c91 "Das Leben schwind't / Wie Rauch im Wind, / Kein Fleisch mag ihm entrinnen, / Kein Gut noch Schatz / Beim Tod find't Platz: / Du mußt mit ihm von hinnen." - Anonymus, 17. Jh.) nun neigt sich nieder, was in trunknem saft noch eben sprudelte, auch nicht zuletzt der quell des worts, das lange leer und matt schon schien, von pfeilen, die gesandt, verletzt sich selbst, und abgesunken in sein grab, dess himmlisch moder es schon selbst aushob. was musens kuss ihm auf die lippen gab, blieb bleiche blutarmut zugleich wie tod. woher nur diese sehnsucht wird genommen schon jetzt und hier statt einst - zu früh? zu spät? am falschen ort zur rechten zeit begonnen? wo du indes den kreis betrittst der ränder, ist gleich. du gehst, wohin dein weg vergeht mit dir, der webt sich selbst die fesselbänder.]]> 0 septemberränder: 28 "thou art father of thy foggy bloomies rather") sich schließend kreise, mondisch, in sekunden, stündlich, angejahrt, weit über zeiten hingeworfen wie der blätter wunden, das rot so tief, das wird sich wieder breiten welkend unter ihre müden häute. wie mond, der wieder prall sich räkelnd funzelt ins wolkenbett, mit silberblick die beute mustert, blendend blind die stirn gerunzelt. so ringelt artig sich der lauf der dinge, schlängelt, bengelkaspert, wispert, lispelt vom ende, dass ich neu gesang beginne, die bilder schiefer häng und die gerade krümme wie auch mich, bis sich ermittelt, was zwang uns aus dem kindbett auf die bahre.]]> Sat, 29 Sep 2012 23:57:14 +0200 5f49f750cd636946ccd2691a84ebab19 "thou art father of thy foggy bloomies rather") sich schließend kreise, mondisch, in sekunden, stündlich, angejahrt, weit über zeiten hingeworfen wie der blätter wunden, das rot so tief, das wird sich wieder breiten welkend unter ihre müden häute. wie mond, der wieder prall sich räkelnd funzelt ins wolkenbett, mit silberblick die beute mustert, blendend blind die stirn gerunzelt. so ringelt artig sich der lauf der dinge, schlängelt, bengelkaspert, wispert, lispelt vom ende, dass ich neu gesang beginne, die bilder schiefer häng und die gerade krümme wie auch mich, bis sich ermittelt, was zwang uns aus dem kindbett auf die bahre.]]> 0